GUTACHTEN                                                                                                               home.gif (1683 Byte)zurück zur Leitseite SV Dr. Pöhls

Seite [1] : Gutachtenprofil_1
Seite [2] : Gutachtenprofil_2
Seite [3]
: Konformitätsprüfungen
Seite [4]
: Gutachtenjournal (Register)

himmel.jpg (962 Byte)

Beratung ·
Gutachten
·

Bewertungen ·

Safety/Security ·

Projektmanagement ·

Qualitätsmanagement ·

Produkt-/Projektabnahme ·

 

· Systeme

· Software

· Computer

· Systemtechnik

· Anwendungen

· Informationsverarbeitung

technisch · betriebswirtschaftlich · planerisch
herstellerneutral
·
unabhängig

SACHVERSTÄNDIGE PROFESSIONALS
Nutzen auch Sie unsere reichhaltigen Kompetenzen!
- Sachverstand, Fähigkeiten, Zuständigkeit -

geschäftsprozess-orientierte, projektbegleitende Begutachtung
begutachtendes Projektmanagement


GUTACHTEN:
im Auftrage von Gerichten, Unternehmen/Verwaltungen, Versicherungen

Technisch, technisch-wissenschaftlich, kfm.-kommerziell und organisatorisch
orientierte Expertisen, Studien und Gutachten aus den Anwendungsbereichen
den Informations- und den Telekommunikationstechnologien,
der angewandten Informatik, der Computerforensik, der Datensicherheit und des Datenschutzes sowie der Elektronik


sowie abhängig vom Einzelfall auch auf benachbarten Fachgebieten und den klassischen Ingenieur-Disziplinen
wie z.B.
des Allgemeinen- und des Sondermaschinenbaus,
des Verkehrswesens, den Luft- und Raumfahrttechnologien
der Automatisierungs- und der Signaltechnik.

 

zahlreiche gerichtliche und außergerichtliche Expertisen:

  • zu Mängelfeststellungen und Mängelbewertungen,

  • zu Schaden-, Kosten- und Aufwandermittlungen,

  • zu Bewertungsfragen von Sacheinlagen nach dem Handelsrecht,

  • zu Planungsmängeln, Vertrauensschäden, Produkthaftungs-, Urheberrechts- und Datenschutzfragen

  • zu Authentizitätsfeststellungen/-fragen im Elektronischen Postverkehr (e-business/e-commerce) sowie

  • zu allgemeinen Streitfällen - auch mit Wert- und/oder Schadenermittlungen/Schadenbewertungen;

 auf den Gebieten der angewandten Datenverarbeitung und den

 Informations- und Telekommunikationstechnologien - aber auch aus anderen Ingenieurdisziplinen oder Organisationseinheiten (Aufraggeber: Unternehmungen, Gerichte, Versicherungen, Kreditinstitute, Behörden sowie Privatpersonen).

 

KONFORMITÄTSPRÜFUNGEN

 

 

die folgende Aufstellung ist auch als PDF-Datei erhältlich: Konformitätsprüfungen

Norm/Titel   Beschreibung    Gutachten/Projekt/Produkt

 VDE 60825-2,
DIN/VDE 0888

 
  •  DIN EN 60825-2
    (IEC 60825-2:2000) vom Mai 2001 Sicherheit von Laser-Einrichtungen Teil 2: Sicherheit von Lichtwellenleiter-Kommunikationssystemen. Der Anwendungsbereich dieser Norm erstreckt sich auf Lichtwellenleiter-Kommunikations- und -Steuerungssystemen, bei denen die optische Leistung in großer Entfernung zur optischen Quelle zugänglich ist.
    Der Zweck dieser Norm ist: Personen zu schützen, Anforderungen an den Hersteller hinsichtlich der Sicherheit festzulegen, Warnungen vorzuschreiben, Verletzungsmöglichkeiten zu reduzieren.

  •  DIN VDE 0888/T 1; 06.88, Lichtwellenleiter für Fernmelde- und Informationsverarbeitungsanlagen;

·   DIN VDE 0888-3 VDE 0888-3:1999-10 Lichtwellenleiter-Kabel für Fernmelde- und Informationsverarbeitungsanlagen - Außenkabel

·   Lichtwellenleiter-Kabel für Fernmelde- und Informationsverarbeitungsanlagen - Aufteilbare Außenkabel DIN VDE 0888-6 VDE 0888-6:1999-10;

 

LWL-Kabel für die Netzwerk-Kommunikation im Rahmen eines Abnahmeverfahrens (zugesagte Eigenschaften) für ein Windkraftwerk (Schiedsgutachten);

Norm/Titel   Beschreibung    Gutachten/Projekt/Produkt

 EN 61000-3-2,
EN 55022

 

Powerfaktor Korrektur/PFC

Störspannung/ Funkstörspannung

  •  Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) - Teil 3: Grenzwerte - Hauptabschnitt 2: Grenzwerte für Oberschwingungsströme (Geräte-Eingangsstrom 16 A je Leiter) (IEC 61000-3-2:1995) Deutsche Fassung EN 61000-3-2:1995 )
     

  • Elektromagnetische Verträglichkeit von Einrichtungen der Informationsverarbeitungs- und Telekommunikationstechnik – Grenzwerte und Messverfahren für Funkstörungen von informationstechnischen Einrichtungen (CISPR 22:1985 modifiziert) Deutsche Fassung EN 55022:1987

 

Bewertung einer importierten Massen-Charge von Computer-Netzteilen in Bezug auf zugesagte Produkteigenschaften gemäß CE-Kennzeichnung/EG-Konformitäts-erklärung (Gerichtsgutachten);

Norm/Titel   Beschreibung    Gutachten/Projekt/Produkt

siehe gesonderte Aufstellung weiter unten

 
  • Bahnanwendungen - Telekommunikationstechnik, Signaltechnik und Datenverarbeitungssysteme sowie weitere erforderliche Vorschriften/Normen/Empfehlungen – siehe gesonderte Aufstellung weiter unten

 

Gutachter-, Prüfleitstellen- und Projektbegleitende beratende und realisierende Mitarbeit bei einem industriellen Hersteller von Bahn-Leitsystemen (Alcatel SEL) ausschließlich in sicherheitsrelevanten Bereichen für dessen erforderliche Zulassungsverfahren beim Eisenbahn Bundesamt (gemäß Spezifikationen/Normen – Mü8004 Technische Anforderungen an Sicherungsanlagen der Elektronik und Relaistechnik des Eisenbahn Bundesamtes / Cenelec: Europäisches Komitee für Elektrotechnische Normung) im Rahmen von Leit- und Bediensystemen für Elektronische Stellwerke für die Deutsche Bahn Netz AG;

·       Sicherheitsnachweise:

·   zur „Einbindung der Integrierten Sicheren Anzeige (ISA) in das Leit- und Bediensystem Elektronischer Stellwerke (ESTW)

·   für „Streckeneinrichtungen der Linienzugbeeinflussung LZB L72/L72 CE

inkl. Prüfung auf Übereinstimmung und Einhaltung der Anforderungen aller produktrelevanter EG-EMV-Richt-linien (CE-Kennzeichnung) sowie Prüfung der für die Hersteller der Produkte vorgeschriebenen Konformitätsbewertungsverfahren auf ihre Einhaltung/Erfüllung.

Norm/Titel   Beschreibung    Gutachten/Projekt/Produkt

ISO 9000ff

 

Qualitätsmanagementsysteme

  • Grundlagen und Begriffe
    (ISO 9000:2000)

  • Anforderungen
    ISO 9001:2000)

  • Leitfaden zur Leistungsverbesserung
    (ISO 9004:2000)

 

Qualitätssicherungsanalyse für eine vertikale individuelle Branchenlösung für Reedereien (Container Dispositions System) als Client/Server-Anwendung sowie deren projektbegleitende Umsetzung bis hin zur Produktabnahme für den Echteinsatz inkl. entsprechende Beratung der Geschäftsleitung (Auftraggeber: Reederei);

Mehrere Konzeptionen von Prüf-, Qualitäts- und Abnahmeverfahren, Vertragsrevisionen für individuelle I&K-Systeme nach oder in Anlehnung an ISO 9000ff unterschiedlicher Branchen (kfm./techn.) und unter-schiedlicher Anwendungssysteme (wie z.B. Finanzbuchhaltungen, Warenwirtschaften, Containerver-kehre, Versandhandel, Warenhaus, Groß- und Außenhandel,...);

Norm/Titel   Beschreibung    Gutachten/Projekt/Produkt

DIN 33871:2003
DIN 33866

 
  • Zweck: Mit den DIN-Prüfvorlagen Nr. 1 und 2 werden die Bildwiedergabe-Eigenschaften und die Ergiebigkeit von Tintenstrahldruckern nach DIN 33871:2003-XX ermittelt.

  •  Informationstechnik - Büro- und Datentechnik; Farbbildwiedergabegeräte - Teil 1: Verfahren zur Kennzeichnung der Bildwiedergabe von Farbgeräten mit digitalen und analogen Prüfvorlagen; Einteilung und Grundlagen

 

Leistungsvergleiche zweier Xerox Kopiersysteme und Prüfung der Bildwiedergabe-Eigenschaften;

    Detaillierung obig aufgeführter "Bahnanwendungen"    

 

Norm/Titel   Beschreibung    Gesetzgeber/Normungsorganisation

RL 73/23/EWG

 

Niederspannungsrichtlinie (NSR)

 

Bundesrat

Norm/Titel   Beschreibung    Gesetzgeber/Normungsorganisation

RL 89/336/EWG

 

EMV-Richtlinie Gesetzesgrundlage der folgend aufgeführten Richtlinien

 

Bundesrat

Norm/Titel   Beschreibung    Gesetzgeber/Normungsorganisation

VDE 0831

 

Elektrische Bahn-Signalanlagen.
 Diese Norm ist in den hier relevanten Teilen ersetzt durch EN 50128, EN 50129, EN 50159

 

VDE

Norm/Titel   Beschreibung    Gesetzgeber/Normungsorganisation

MÜ 8004[1]

 

Grundsätze zur technischen Zulassung von Sicherungsanlagen – Technische Anforderungen an Sicherungsanlagen der Elektronik und Relaistechnik - Teil 34 000E, Ausgabe: 1.1.1998

  • Für die Störaussendung sind die Anforderungen der prEN 50121-4 einzuhalten. Diese Anforderungen sind identisch mit denen der Fachgrundnorm DIN EN 50081-2 (siehe nachfolgende Tabellen-Zeile).

  • Für die Störfestigkeit sind die Anforderungen des für den Einsatzort der Sicherungsanlage zutreffenden Teils der prEN 50121 einzuhalten. Zusätzlich gelten die Regeln 5 und 6. Diese Anforderungen sind in weiten Teilen identisch mit denen der Fachgrundnorm DIN EN 50082-2 (siehe nachfolgende Tabellen-Zeile ).

Teilweise bzgl. EMV auch CENELEC EN 50129

 

EBA Eisenbahn Bundesamt

Norm/Titel   Beschreibung    Gesetzgeber/Normungsorganisation

EN 50081-2

 

 EMV-Fachgrundnorm Störaussendung, Teil 2: Industriebereich (VDE 0839 Teil 81-2:1994)

 

CENELEC[2]

Norm/Titel   Beschreibung    Gesetzgeber/Normungsorganisation

EN 50082-2

 

 EMV-Fachgrundnorm Störfestigkeit, Teil 2: Industriebereich (VDE 0839 Teil 82-2:1996)

 

CENELEC

Norm/Titel   Beschreibung    Gesetzgeber/Normungsorganisation

prEN 50121-4

 

 Bahnanwendungen: EMV-Anforderungen an Signal- und Telekommunikationseinrichtungen

 

CENELEC

Norm/Titel   Beschreibung    Gesetzgeber/Normungsorganisation

EN 50124-1
(Niederspannungs-richtlinie)

 

Bahnanwendungen - Isolationskoordination – Teil 1: Grundlegende Anforderungen - Kriech- und Luftstrecken für alle elektrischen und elektronischen Betriebsmittel

 

CENELEC

Norm/Titel   Beschreibung    Gesetzgeber/Normungsorganisation

EN 55022:1987

 

Elektromagnetische Verträglichkeit von Einrichtungen der Informationsverarbeitungs- und Telekommunikationstechnik – Grenzwerte und Messverfahren für Funkstörungen von informationstechnischen Einrichtungen
(DIN VDE 0878 Teil 3: 1989)

 

CENELEC

Norm/Titel   Beschreibung    Gesetzgeber/Normungsorganisation

EN 55022:1998

 

Einrichtungen der Informationstechnik – Funkstöreigenschaften – Grenzwerte und Messverfahren
(DIN VDE 0878 Teil 22: 1999)

 

CENELEC

Norm/Titel   Beschreibung    Gesetzgeber/Normungsorganisation

EN 61000-6-2
EN 61000-4-2
EN 61000-4-4
EN 61000-4-5
EN 61000-4-6

 

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) – Teil 6-2: Fachgrundnormen – Störfestigkeit Industriebereich (IEC 61000-6-2-:1999)

 

CENELEC

Norm/Titel   Beschreibung    Gesetzgeber/Normungsorganisation

EN 50125-3

 

Bahnanwendungen - Umweltbedingungen für Betriebsmittel in ortsfesten Einrichtungen
Teil 3 Umweltbedingungen für Signal- und Telekommunikationseinrichtungen 96/48/EC
Datum der Übernahme: 01.12.03

 

CENELEC

Norm/Titel   Beschreibung    Gesetzgeber/Normungsorganisation

EN 50091-2:1995

 

EMV-Fachgrundnorm Unterbrechungsfreie Stromversorgungssysteme (USV) – Teil 2: EMV-Anforderungen
(VDE 0558 Teil 520:1996)

 

CENELEC

Norm/Titel   Beschreibung    Gesetzgeber/Normungsorganisation

EN 55024:1998

 

Einrichtungen der Informationstechnik – Störfestigkeitseigenschaften – Grenzwerte und Prüfverfahren
(DIN VDE 0878 Teil 24: 1999)

 

CENELEC

Norm/Titel   Beschreibung    Gesetzgeber/Normungsorganisation

EN 60870-2-1:1996

 

Fernwirkeinrichtungen und -systeme – Teil 2: Betriebsbedingungen – Hauptabschnitt 1: Stromversorgung und elektromagnetische Verträglichkeit
(DIN EN 60870-2-1:1997)

 

CENELEC

Norm/Titel   Beschreibung    Gesetzgeber/Normungsorganisation

EN 61131-2/A11

 

Speicherprogrammierbare Steuerungen – Teil 2: Betriebsmittelanforderungen und Prüfungen
(VDE 0411 Teil 500/A11:1996)

 

CENELEC

[1] „Mü 8004“: Technische Anforderungen an Sicherungsanlagen der Elektronik und Relaistechnik des Eisenbahn-Bundesamtes;

[2] „CENELEC“: Europäisches Komitee für Elektrotechnische Normung (European Committee for Electrotechnical Standardization);

 

sowie weitere, hier nicht aufgeführte Normen und Vorschriften implizit im Rahmen von aktiver Mitarbeit/Mitgestaltung in hightech- und anderen technik-orientierten Projekten/Produktentwicklungen

 

                                                                        home.gif (1683 Byte)zurück zur Leitseite  SV Dr. PÖHLS   

 

 

 

...natürlich Kompetenzen und langjährige Erfahrungen auf den klassischen Technologie-Beratungsfeldern
 - technisch, kaufmännisch, betriebswirtschaftlich, planerisch/analytisch/forensisch und organisatorisch orientiert

PÖHLS Ingenieur- und Unternehmensberatung - Sachverständigenwesen
|
Dr.-Ing. Herbert Pöhls - Sachverständiger, Schiedsgutachter, ehrenamtlicher Richter am Landgericht Hamburg |
 | öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für
Systeme und Anwendungen der Informationsverarbeitung - Handelskammer Hamburg |

 Hamburg  |  Postanschrift/Telekommunikation siehe hier: Impressum  |  Formularkontakt hier: kontaktieren  |  oder hier mailen: sachverstaendigehamburg.de


"Verlinkung" zu entsprechenden Fremdquellen sowie Urheber- oder vergleichbarer Rechte ebenso wie der jeweilige Seiteninhalt der hier "verlinkten" web-Seiten
liegen weiterhin bei und in der Gesamtverantwortung der jeweiligen Verfasser/Anbieter.
Die Selektion der hier angebotenen link`s ist nicht rein zufällig und nicht frei von Werbeabsichten.

Hamburg  © Copyright - alle Rechte vorbehalten
PÖHLS Ingenieur- und Unternehmensberatung   | Stand: 03/2016 |


 
"Sachverständiger:  eine Person mit besonderer Sachkenntnis und Erfahrung in einem Fachgebiet.
Sachverständige spielen im Wirtschaftsleben und im Rechtswesen eine bedeutende Rolle, wo sie zur Klärung und Begutachtung spezieller Sachverhalte
hinzugezogen werden und häufig ein entsprechendes Gutachten erstellen. Sie haben sich in der Regel durch ihre Berufspraxis qualifiziert.
Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige werden beispielsweise von Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern geführt und vermittelt.
In Wirtschaft und Handel werden Sachverständige zur Prüfung von Geschäftsbüchern oder zur Begutachtung von Streitfällen hinzugezogen.
In Versicherungsfällen werden Sachverständige zur Feststellung eines Schaden dem Grunde und der Höhe nach bestellt/beauftragt, insbesondere,
wenn diese zwischen Versicherungsnehmer und Versicherung strittig ist.
In der Justiz spielen Sachverständige vor allem im Verfahrensrecht eine Rolle, da dem Richter bei einem Rechtsstreit häufig die nötige Fachkenntnis
in einem bestimmten, nichtjuristischen Gebiet fehlt."

 
in Anlehnung an: © 1993-2003 Microsoft Corporation aus : Microsoft Encarta