SACHVERSTÄNDIGENWESEN ( hier : Kurzberatung )                                                                                      home.gif (1683 Byte)zurück zur Leitseite

himmel.jpg (962 Byte)

   Eingebettet in unser vierteiliges Konfliktbewältigungs-Konzept bieten wir Unternehmungen wie auch dem rat- bzw. hilfesuchenden und möglicherweise bereits geschädigten Computer-Anwender (hard-/softwarespezifisch) einen sachkundigen Gegenpol als angemessene Alternative zu dem massiven Spezialwissen der Systemanbieter an.

   Dieses Konzept stellt in seinen beiden ersten Phasen den Präventivgedanken in den Vordergrund seiner inhaltlichen Überlegungen, dass vor einer nicht immer zu umgehenden prozessualen Auseinandersetzung zunächst alle Möglichkeiten einer außergerichtlichen, gütlichen Klärung auszuschöpfen sein sollten.1)  Erst danach sollte das Instrumentarium der aufwendigen Expertise des Privat- oder Gerichtsgutachtens2) im Zusammenhang mit einer Klageerhebung herangezogen werden.

   Sollten Sie sich zunächst lediglich "schlau" machen wollen, wie Sie am Besten Ihre Problemlösung angehen könnten - wir bieten Ihnen kostenfrei telefonische Kurzberatung an - wählen Sie untenstehende Nummer (dafür zahlen Sie lediglich die normalen Fernsprechgebühren ).

   Eine Einschränkung: diese Kurzberatung kann sich nur im Rahmen eines Vorgespräches bewegen - und selbstverständlich ohne diesseits nicht statthafter Rechtsberatung, wobei absolute Diskretion selbstverständlich diesseits zugesagt wird.

Vielleicht lesen Sie vorab :  "Der Gang zum Rechtsanwalt..." 

oder  "Mängel in Computer-Anwendungssystemen"

 

 

 

 

 

 

1)

"Me|di|a|ti|on, die; - Vermittlung zwischen Streitenden"
Quelle: © 2000 Dudenverlag.

2)

"Ein Gutachten enthält eine allgemein vertrauenswürdige Beurteilung eines Sachverhalts im Hinblick auf eine Fragestellung oder ein vorgegebenes Ziel .
In der Form tritt ein Gutachten als verbindliche (z.B. bezeugte oder unterschriebene) mündliche oder schriftliche Aussage eines Sachverständigen oder Gutachters auf.
Die allgemeine Vertrauenswürdigkeit wird durch Akkreditierung des Gutachters durch ein vertrauenswürdiges Verfahren der Zertifizierung mit der für die Fragestellung oder das Ziel erforderlichen Allgemeingültigkeit erreicht."
Quelle:  http://de.freeglossary.com/ (link nicht mehr aktuell)

 

 

                                                                                            

      

                                                              home.gif (1683 Byte)zurück zur Leitseite

 

...natürlich Kompetenzen und langjährige Erfahrungen auf den klassischen Technologie-Beratungsfeldern
 - technisch, kaufmännisch, betriebswirtschaftlich, planerisch/analytisch/forensisch und organisatorisch orientiert

PÖHLS Ingenieur- und Unternehmensberatung - Sachverständigenwesen
|
Dr.-Ing. Herbert Pöhls - Sachverständiger, Schiedsgutachter, ehrenamtlicher Richter am Landgericht Hamburg |
 | öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für
Systeme und Anwendungen der Informationsverarbeitung - Handelskammer Hamburg |

 Hamburg  |  Postanschrift/Telekommunikation siehe hier: Impressum  |  Formularkontakt hier: kontaktieren  |  oder hier mailen: sachverstaendigehamburg.de


"Verlinkung" zu entsprechenden Fremdquellen sowie Urheber- oder vergleichbarer Rechte ebenso wie der jeweilige Seiteninhalt der hier "verlinkten" web-Seiten
liegen weiterhin bei und in der Gesamtverantwortung der jeweiligen Verfasser/Anbieter.
Die Selektion der hier angebotenen link`s ist nicht rein zufällig und nicht frei von Werbeabsichten.

Hamburg  © Copyright - alle Rechte vorbehalten
PÖHLS Ingenieur- und Unternehmensberatung   | Stand: 12/2014 |


 
"Sachverständiger:  eine Person mit besonderer Sachkenntnis und Erfahrung in einem Fachgebiet.
Sachverständige spielen im Wirtschaftsleben und im Rechtswesen eine bedeutende Rolle, wo sie zur Klärung und Begutachtung spezieller Sachverhalte
hinzugezogen werden und häufig ein entsprechendes Gutachten erstellen. Sie haben sich in der Regel durch ihre Berufspraxis qualifiziert.
Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige werden beispielsweise von Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern geführt und vermittelt.
In Wirtschaft und Handel werden Sachverständige zur Prüfung von Geschäftsbüchern oder zur Begutachtung von Streitfällen hinzugezogen.
In Versicherungsfällen werden Sachverständige zur Feststellung eines Schaden dem Grunde und der Höhe nach bestellt/beauftragt, insbesondere,
wenn diese zwischen Versicherungsnehmer und Versicherung strittig ist.
In der Justiz spielen Sachverständige vor allem im Verfahrensrecht eine Rolle, da dem Richter bei einem Rechtsstreit häufig die nötige Fachkenntnis
in einem bestimmten, nichtjuristischen Gebiet fehlt."

 
in Anlehnung an: © 1993-2003 Microsoft Corporation aus : Microsoft Encarta